Wiener Börse auch am 2. Börsentag 2013 im Plus

Die Wiener Börse hat am Donnerstag bei geringem Volumen befestigt geschlossen. Der ATX stieg 0,43 Prozent auf 2.486,88 Einheiten. Nachdem Gewinnmitnahmen über weite Strecken des Handelstages belastet hatten, drehte der ATX im Späthandel ins Plus. Damit konnte die Wiener Börse erneut im positiven Terrain schließen. Am Vortag - der ersten Handelssitzung im neuen Börsenjahr 2013 - hatte der ATX bereits beflügelt von dem Kompromiss im US-Budgetstreit um mehr als drei Prozent gewonnen.

Auf Unternehmensebene lagen zu den heimischen Werten fast keine Neuigkeiten vor. Erneut positive Vorzeichen präsentierten die Bankentitel. Erste Group gingen mit plus 0,68 Prozent auf 25,21 Euro aus dem Tag. Raiffeisen schlossen mit plus 0,43 Prozent auf 32,90 Euro. Beide Aktien konnten bereits am Vortag jeweils um mehr als vier Prozent zulegen.

Die TA-Aktie befestigte sich um 0,63 Prozent auf 5,90 Euro. Telekom Austria (TA) hat die Orange-Diskonttochter Yesss! wie geplant gekauft.

Lesen Sie auch