Wiener Börse beendet ruhigen Handelstag etwas höher

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Mittwoch bei durchschnittlichem Volumen mit etwas höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 0,41 Prozent auf 2.538,25 Einheiten.

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Mittwoch bei durchschnittlichem Volumen mit etwas höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 0,41 Prozent auf 2.538,25 Einheiten.

Der ATX beendete einen ruhigen und wenig volatilen Handelstag im Plus. "Es war sehr wenig los", sagte ein Marktteilnehmer auf APA-Anfrage. "Momentan gibt es Tag für Tag das selbe Bild mit einer neutralen Marktentwicklung". Das europäische Umfeld schloss hingegen mit leichterer Tendenz.

Die Meldungslage gestaltete sich in Wien ebenfalls sehr dünn. Bei sehr hohen Umsätzen standen die Immofinanz-Aktien unter Verkaufsdruck und schlossen mit einem starken Minus von 3,11 Prozent. "Hier werden wohl die Beschlüsse von der Hauptversammlung negativ ausgelegt", bemerkte ein Marktteilnehmer. Immofinanz-Chef Zehetner musste bei der HV hinnehmen ,dass institutionelle Investoren die geplante Wandelanleihe sowie den Rahmen für eine Kapitalerhöhung abgelehnt haben.

In der Nähe der Vortagesschlusskurse präsentierten sich die Bankentitel.