Wiener Börse befestigt, ATX legt 0,68% zu

Die Wiener Börse hat sich im frühen Handel mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX kletterte bis 9.45 Uhr um 0,68 Prozent auf 1.974,48 Punkte.

Positive US-Vorgaben und eine freundliche Eröffnungstendenz an den europäischen Leitbörsen verhalfen auch dem ATX zu höheren Kursen, hieß es aus dem Handel. Zu den heimischen Unternehmen liegen noch wenige Nachrichten vor und so gelten die internationalen Vorgaben wieder als Impulsgeber.

Europaweit ging es für die Bankentitel nach oben und die österreichischen Branchenvertreter schlossen sich dieser Stimmung an. Erste Group verbuchten ein Kursplus in der Höhe von 1,79 Prozent auf 15,89 Euro und Raiffeisen gewannen 1,44 Prozent auf 21,90 Euro.

Unter den weiteren Schwergewichten legten OMV um 1,05 Prozent auf 25,39 Euro zu. Telekom Austria befestigten sich um 0,78 Prozent auf 8,27 Euro. Ein kleines Minus mussten voestalpine (minus 0,11 Prozent auf 23,27 Euro) hinnehmen. Im Immobilienbereich steigerten sich Immofinanz um 1,6 Prozent auf 2,3 Euro.