Wiener Börse im Verlauf etwas schwächer

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag bei moderatem Volumen mit etwas schwächerer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.211,06 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 11,42 Punkten bzw. 0,51 Prozent.

Der ATX weitete seine Abschläge am frühen Nachmittag in einem uneinheitlichen Börsenumfeld leicht aus. Das bisherige Geschäft verlief sehr ruhig und umsatzschwach. "Derzeit fehlen den Märkten einfach die Impulse", kommentierte ein Händler knapp.

In den Fokus rückten bis dato die Aktien des Flughafen Wien, die nach Vorlage von Zahlen um 2,43 Prozent auf 27,86 Euro anzogen. Auf der Verliererseite fanden sich hingegen die heimischen Versicherer. UNIQA büßten 1,07 Prozent auf 13,01 Euro ein und Vienna Insurance Group schwächten sich um 0,87 Prozent auf 34,06 Euro ab. Die Bankwerte tendierten nach freundlichem Beginn ebenfalls schwächer. Erste Group sanken 1,80 Prozent auf 18,52 Euro und Raiffeisen verloren 0,45 Prozent auf 26,39 Euro.