Wiener Börse im Verlauf etwas schwächer

Die Wiener Börse hat sich am Nachmittag etwas tiefer gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 1.870,21 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 0,56 Prozent.

Im Verlauf taucht der ATX wieder etwas tiefer ins Minus. Auch das europäische Umfeld zeigte sich überwiegend mit leichterer Tendenz und konnte keine Erholungsbewegung nach den starken Verlusten zum Wochenauftakt starten.

Eine europäische Branchenbetrachtung zeigte die Stahlwerte am schwächsten. In Wien konnte sich die voestalpine-Aktie diesem Trend nicht entziehen und rutschte um 3,12 Prozent auf 21,10 Euro ab. Noch tiefer zeigte sich auf der Kursliste nur Wienerberger mit einem Kursabschlag von 3,35 Prozent.

Zum heimischen Markt liegen fast keine kursrelevante Nachrichten vor. Am Mittwoch wird Zumtobel über die Viertquartalszahlen berichten. Die Aktie des Leuchtenherstellers verloren um 1,85 Prozent.

Erste Group erholten sich moderat um 0,26 Prozent auf 13,47 Euro, nachdem die Papiere am Vortag um 4,3 Prozent abgesackt waren.