Wiener Börse im Verlauf mit freundlicher Tendenz

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich am Nachmittag mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 1.879,08 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 0,55 Prozent.

Während das europäische Börsenumfeld bereits teilweise ins Minus gedreht hatte, reduzierte der ATX seine Verlaufsgewinne. Marktteilnehmer verwiesen auf das vorhandene Enttäuschungspotenzial im Vorfeld des EU-Gipfels, falls dort keine klaren Lösungsansätze für die Euro-Schuldenkrisen beschlossen werden würden.

Von Unternehmensseite gibt es kaum Berichtenswertes. Weiterhin stark präsentierten sich Raiffeisen Bank International mit einem satten Kursaufschlag von 5,78 Prozent auf 21,79 Euro. Die Titel der Erste Group verbuchten ein Plus von 1,63 Prozent auf 13,69 Euro.

Unter den weiteren heimischen Blue Chips streiften die Verbund-Anteilsscheine einen Gewinn von 3,34 Prozent auf 19,63 Euro ein. Andritz befestigte sich um 0,86 Prozent auf 63,09 Euro und voestalpine stärkten sich um moderate 0,30 Prozent auf 21,59 Euro.

OE24 Logo