Wiener Börse Nachmittag mit Gewinnen

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag bei hohem Volumen mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX stieg 1,04 Prozent auf 2.741,52 Punkte. Nach einer kurz andauernden Erholungsbewegung im Frühhandel drehten zahlreiche europäische Indizes im Verlauf ins Minus.

Im Fokus der Anleger bleiben weiterhin die heimischen Versorgerwerte. Vor dem Hintergrund der Atomkatastrophe in Japan und der dadurch ausgelösten Diskussion um die Zukunft atomarer Energie sind Stromproduzenten mit dem Fokus auf erneuerbare Energie an den Aktienmärkten sehr attraktiv. An der Wiener Börse standen dementsprechend EVN (plus 5,05 Prozent auf 12,08 Euro) sowie Verbund (plus 0,98 Prozent auf 28,88 Euro) erneut auf den Kauflisten.

Nach kräftigen Vortagesverlusten konnten sich voestalpine deutlich um 3,23 Prozent auf 30,22 Euro verbessern. Einerseits hatte der jüngste Kursrückgang Kaufinteresse bei den Titeln angeregt, andererseits unterstützte ein positiver Analystenkommentar der Citigroup.