Wiener Börse schließt mit kräftigen Gewinnen

Die Wiener Börse hat am Dienstag mit starken Gewinnen geschlossen. Der ATX stieg um 2,92 Prozent auf 1.968,79. Bereits am Vormittag hatte die Hoffnung auf Konjunkturbelebungspläne beim EU-Sondergipfel am Mittwoch für gute Laune an den Börsen gesorgt.

Bei dem Gipfel soll es um die Forderung gehen, den EU-Fiskalpakt zur Budgetdisziplin um einen Wachstumspakt zu erweitern. Weitere positive Impulse kamen dann am Nachmittag in Form von überraschend robusten Daten zum US-Häusermarkt.

Größter Gewinner in Wien waren nach einer Analystenempfehlung Schoeller-Bleckmann mit einem Kursplus von 8,24 Prozent auf 67,75 Euro. Gut gesucht waren auch die Bankwerte Erste Group (plus 3,59 Prozent auf 15,02 Euro) und Raiffeisen (plus 6,16 Prozent auf 23,80 Euro). Gute Nachfrage gab es auch bei den ATX-Schwergewichten voestalpine (plus 3,66 Prozent auf 21,97 Euro) und Andritz (plus 4,10 Prozent auf 40,20 Euro). CA Immo Anlagen stiegen nach überraschend guten Quartalszahlen um 2,99 Prozent auf 7,88 Euro.