Wiener Börse startet etwas höher

Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im frühen Handel bei durchschnittlichem Anfangsvolumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.489,62 Punkten nach 2.481,13 Einheiten am Dienstag errechnet, das ist ein Plus von 0,34 Prozent.

Im Einklang mit dem europäischen Börsentrend profitierte der heimische Leitindex vom positiven Start der Berichtssaison in den USA. Im weiteren Verlauf könnten die Zahlen zur deutschen Industrieproduktion im vergangenen November für Impulse sorgen, hieß es aus dem Handel.

Im ATX lag der heimische Alukonzern AMAG nach Vortagesverlusten über 5,5 Prozent mit plus 0,65 Prozent bei 23,35 Euro, voestalpine tendierten mit 0,55 Prozent im Plus bei 27,51 Euro. Angeführt wurde das Kurstableau von Polytec (plus 4,97 Prozent auf 6,88 Euro).

Unter den Schwergewichten im ATX zogen Erste Group um 1,28 Prozent auf 26,05 Euro an. Telekom Austria verbesserten sich nach Vortagesverlusten von über drei Prozent um 1,90 Prozent auf 5,74 Euro.

Lesen Sie auch