Wiener Rentenmarkt am Nachmittag höher

Artikel teilen

Der Wiener Rentenmarkt hat zur Wochenmitte mehrheitlich höhere Notierungen verzeichnet. Lediglich im zweijährigen Laufzeitbereich gab es einen kaum merklichen Rückgang zu beobachten. Die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund-Future, tendierte am späten Mittwochnachmittag wiederum mit klaren Aufschlägen.

Am Markt verwies man auf die Nervosität der Anleger im Vorfeld des nahenden EU-Gipfels, die die europäischen Aktienmärkte im Tagesverlauf ins Minus hatte drehen lassen. Die Erwartungen an das Treffen seien gesunken, hieß es mit Blick auf die wieder eingetrübte Stimmung an den Börsen.

Um 17.15 Uhr notierte der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin mit 135,65 um 87 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (134,78). Hier verwiesen Marktteilnehmer zusätzlich auf eine geglückte Aufstockung fünfjähriger deutscher Bonds, die die Befürchtungen, deutsche Staatspapiere könnten ihren Status als sicheren Hafen verlieren, zerstreuten.

Lesen Sie auch

OE24 Logo