Joseph Brot

COOKING-News

Joseph Brot lüftet Krapfen-Geheimnis

Artikel teilen

Bei Joseph Brot kommen nur die besten Zutaten in das Faschingsgebäck.

Josef Weghaupt hat dem COOKING-Magazin die Geheimnisse hinter seinen Bio Butterkrapfen verraten!

#1: Für ein besonders nussiges Aroma ersetzen wir 50 % der Butter durch braune Butter.
#2: Die Krapfen werden von Hand geschliffen – nicht zu groß und ja nicht zu klein!
#3: Danach ruht der Krapfenteig für 18 Stunden.
#4: Nun geht es ab ins heiße Bio-Butterbad. Jeder Krapfen muss einzeln von Hand gewendet werden.
#5: Die Wachau ist für ihre köstlichen Marillen bekannt. In unsere Krapfen kommen natürlich nur Bio-Marillen!
#6: Solange sie noch warm sind, werden sie mit viel handgemachter fruchtig-süß-saurer Wachauer Bio-Marillenmarmelade gefüllt.

Gründer Josef Weghaupt im COOKING-Talk:

Kein Fasching ohne Krapfen. Was macht die Bio-Butterkrapfen so besonders?

JOSEF WEGHAUPT: So närrisch die Faschingszeit auch sein mag, das Bio-Butterkrapfen-Backen nehmen wir mehr als ernst. Denn auch wir lieben diese köstlichen gefüllten Geschenke des Himmels über alles! In unseren Bio-Butterkrapfen steckt weit mehr als nur Marmelade. Nämlich viel Liebe, Arbeit, Hingabe und, okay, natürlich auch viel Bio-Marillenmarme­lade! Dafür sorgen unsere Bäckerinnen und Bäcker in der Brotmanufaktur in Burgschleinitz, die die Krapfen traditionell in echter Bio-Butter ausbacken und noch warm füllen! Die köstliche Bio-Marillenmarmelade kochen wir selbst aus Bio-Marillen vom Bio-Obsthof König in der Wachau. Das Geheimnis: Wir kochen die Marmelade im Kupferkessel ein. Bezeichnen Sie uns als verrückt, aber wir denken, dass sie dann besser karamellisiert. Noch wichtiger allerdings ist fast die Menge. Denn es gibt nichts Schlimmeres als einen ­Faschingskrapfen mit zu wenig Marmelade!

Alle Joseph-Brot-Filialen finden Sie unter joseph.co.at

OE24 Logo