Weihnachten

kochen-heute

So gelingt das perfekte Festtagsmenü

Artikel teilen

Mit dem richtigen Menü und der Zeitplanung steht einer entspannten Weihnachtszeit nichts mehr im Wege

Besinnlich in die stillste Zeit des Jahres – mit unserem Feiertags-Fahrplan und einfallsreichen Menü-­Vorschlägen werden der Heilige Abend und
die ­folgenden Feiertage zum beschaulichen Genuss!

Die besten Tipps und Tricks für Weihnachten 1/10
1.12.
Nun ist es an der Zeit, an das Weihnachtsmenü zu denken: Was wird gekocht? Welche Zutaten werden benötigt? Muss ich etwas vorbestellen? Eine To-Do-Liste hilft!

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Menüs. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Blinis mit Räucherlachs und Dill

© Stockfood
Weihnachten
Weihnachten

Dauer: 40 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten

2 Eier
100 g Weizenmehl
100 g Buchweizenmehl
15 g frischer Germ
ca. 275 ml lauwarme Milch
2 EL flüssige Butter
1 Prise Salz
Butterschmalz zum Braten
ca. 125 g Sauerrahm
150 g Räucherlachs, in Scheiben
frischer Dill zum Garnieren

Zubereitung  

1. Die Eier trennen. Das Weizenmehl und Buchweizenmehl mischen. Den Germ in der Milch auflösen und mit der flüssigen Butter, den Eigelben und Salz unter das Mehl rühren. Sollte der Teig zu dick- oder dünnflüssig sein, die Milchmenge ein wenig variieren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.
2. Die Eiweiße steif schlagen und unter den Teig ziehen. Etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, mit einem Esslöffel Teighäufchen hineinsetzen und von beiden Seiten portionsweise jeweils 1–2 Minuten goldbraun braten.
3. Auf diese Weise alle Blinis ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen (nach Belieben im Ofen bei 80 °C warm halten, bis alle Blinis fertig sind). Den Sauerrahm auf den Blinis verteilen. Den Lachs in Streifen schneiden und auf den Rahm setzen. Mit frischem Dill garnieren.

 

Seeteufel mit winterlichem Gemüse

© Stockfood
Weihnachten
Weihnachten

Dauer: 45 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 4

Zutaten
3 Karotten
3 schwarze Karotten
4 Petersilienwurzeln
1 Pastinake
8 Salbeiblätter
4 Seeteufelfilets ohne Knochen à ca. 140 g
180 g Bacon, in Streifen
2 EL Butter, 3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
50 ml trockener Weißwein

Zubereitung  
1. Alles Gemüse schälen und in Stifte schneiden. Den Salbei waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Den Seeteufel waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit dem Bacon umwickeln und mit Zahnstochern feststecken.
2. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und den Seeteufel darin von allen Seiten anbraten, bis der Bacon sich um den Fisch etwas zusammengezogen hat. Aus der Pfanne nehmen, die Zahnstocher entfernen und die Filets in Tranchen schneiden.
3. Das Olivenöl in der Seeteufel-Pfanne erhitzen und das Gemüse zusammen mit dem Salbei darin unter gelegentlichem Wenden ca. 10 Minuten gut gebräunt braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Seeteufel-Tranchen in die Pfanne zum Gemüse geben, 1-2 Minuten mitbraten und dann mit dem Weißwein ablöschen. Kurz durchschwenken, gar ziehen lassen und servieren.

 

Granatapfel-Pavlova zu Weihnachten

© Stockfood
Weihnachten
Weihnachten

Dauer: 1 h 35 min
Schwierigkeit: mittel
Portionen: 8–10 Stück

Zutaten

3 Eiweiß
1 Prise Salz
200 g Zucker
1 TL Apfelessig
1 EL Speisestärke
200 g Mascarpone
2 EL Vanillezucker
150 ml Schlagobers
1 Granatapfel
Staubzucker, zum Bestauben

Zubereitung

1. Den Ofen auf 100 °C Umluft vorheizen. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Nach und nach den Zucker dazu streuen und schlagen, bis die Masse steif ist und Spitzen zieht. Den Essig zugeben, die Stärke darüber sieben und beides unterziehen.
2. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mit einem Esslöffel kleine Kleckse der Masse kreisförmig (Durchmesser ca. 24 cm) auftragen, den Rest in die Mitte setzen und glatt streichen. Im Ofen 60-70 Minuten mehr trocknen als backen. Bei leicht geöffnetem Ofen auskühlen lassen. Dann auf eine Kuchenplatte legen.
3. Für die Creme die Mascarpone mit dem Vanillezucker glatt rühren. Das Obers steif schlagen und unterziehen. Mittig auf die Pavlova streichen. Den Granatapfel rundherum andrücken, halbieren und die Kerne herauslösen. Auf der Creme verteilen und mit Staubzucker bestaubt servieren.

OE24 Logo