Gratinierte Marillen mit Baiser

Gratinierte Marillen mit Baiser

Gratinierte Marillen mit Baiser

Zutaten für vier Personen

  • Butter, für die Form
  • 6 Marillen
  • 2 Eiweiße
  • 40 g Staubzucker
  • 3 EL gemahlene Mandeln
  • 2 Tropfen Bittermandelaroma
  • 4 Amarettikekse
  • 100 ml Obers
  • 100 g Crème fraîche
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Mandelstifte geröstet
  • Staubzucker zum Bestauben
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P0H50M

Schwierigkeitsgrad: 2

Preiskategorie: 2

Rezept von Cooking
Ähnliche Kategorien
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform (oder vier Portionsförmchen) mit Butter auspinseln. Die Marillen waschen, halbieren und den Kern entfernen.
  2. Mit den Schnittflächen nach oben in die Form legen und im Ofen ca. 10 Minuten leicht weich backen. In der Zwischenzeit die Eiweiße steif schlagen. Dabei den Staubzucker dazu rieseln lassen und weiter schlagen, bis die Masse glänzt und Spitzen zieht.
  3. Dann die Mandeln und das Bittermandelaroma unterziehen. Den Baiser auf die Marillen verteilen. Die Amaretti zerbröseln und darüberstreuen. Nochmals 5–10 Minuten ­backen, sodass der Baiser leicht hellbraun wird.
  4. Obers erwärmen und Crème fraîche mit Zucker unterrühren. Creme auf 4 Teller verteilen und die Mandelstifte daraufstreuen. Marillen daraufsetzen und mit Staubzucker bestauben. Nach Belieben mit Amaretti und Minze garnieren und sofort servieren.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .