Bananen-Huehnercurry

Hühnercurry mit Bananen

Hühnercurry mit Bananen

Zutaten für vier Personen

  • 50 g Rosinen
  • 500 g Hühnerbrustfilets
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Karotten
  • 2 Bananen
  • 2.5 cm Ingwer
  • 2 EL Ghee (Butterschmalz)
  • 2 EL Garam Masala
  • 400 ml Geflügelfond
  • 250 g Joghurt
  • 40 g Erdnusskerne
  • Salz
  • 1.5 EL Zitronensaft
Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P0H40M

Schwierigkeitsgrad: 1

Preiskategorie: 2

Rezept von Cooking
Ähnliche Kategorien
Zubereitung
  1. Die Rosinen im warmen Wasser einweichen. Die Hühnerbrustfilets abbrausen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides fein hacken. Die Karotten schälen und in Stifte schneiden. Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und hacken.
  2. Das Huhn in einer Pfanne im Ghee goldbraun anbraten. Wieder aus der Pfanne nehmen und darin die Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Karotten drei Minuten anschwitzen.
  3. Garam Masala kurz mitschwitzen, dann mit dem Fond ablöschen. Das Huhn, die Rosinen und die Bananen ergänzen und alles zusammen etwa zehn Minuten gar köcheln. Das Joghurt zum Schluss mit den zerstoßenen Erdnüssen unter das Curry mengen. Heiß werden, aber nicht mehr kochen lassen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken und servieren. Dazu nach Belieben Reis reichen.