Spanferkel

Das große Festtagsgericht

Spanferkel

„Lechón al Horno“ - das große Festtagsgericht in Peru und Bolivien

Zutaten für vier Personen

Rezeptinfo

Zubereitungszeit: P0H1M

Schwierigkeitsgrad: 2

Rezept von Webers Winter Grillbibel
Ähnliche Kategorien
Zubereitung

1. Den Grill für indirekte mittlere Hitze (160–170 °C) vorbereiten. Die Knob-lauchzehen schälen. Die Peperoni der Länge nach halbieren, entkernen, waschen und trocken tupfen. Knoblauch, Peperoni, Abrieb und Saft der Zitrone, Olivenöl, Bier, Honig, Garam Masala, Currypulver sowie 1 EL Meersalz im Zerkleinerer zu einer mittelfeinen Paste pürieren.
2. Den Spanferkelbraten abrollen, gründlich trocken tupfen und mit der Schwartenseite nach oben auflegen. Die Schwarte im Abstand von 1 cm senkrecht einschneiden und mit 1 EL Meer salz einreiben. Mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 20 Min. ruhen lassen.
3. Den Braten erneut trocken tupfen und mit der Fleischseite nach oben auf-legen. Die Hälfte der Paste gleichmäßig auf dem Fleisch verstreichen, dabei rundher-um einen 2–3 cm breiten Rand aussparen.
4. Das Fleisch auf einer Längsseite aufrollen und im Abstand von 2 cm mit Küchengarn binden.
5. Die Kartoffeln gründlich waschen, trocken reiben, halbieren und auf der Grillplatte verteilen. Die Zitronenhälfte in grobe Stücke schneiden und ebenfalls auf der Grillplatte verteilen.
Die Kartoffeln mit Olivenöl beträufeln und mit Meersalz wür-zen. Den aufgerollten Spanferkelbraten darauf ­setzen. Die Grillplatte in
die indirekte Zone legen
und das Fleisch bei geschlossenem Deckel 45–50 Min. grillen (Kerntemperatur
72–75 °C).
6. Die Schwarte 10 Min. vor Grillzeitende mit der restlichen Paste einpinseln. Die Petersilie verlesen, kalt abbrausen, trocken schütteln und die Blätter samt Stielen fein schneiden. Die Grill-platte vom Grill nehmen und den Braten 5–7 Min. ruhen lassen. Das Küchengarn entfernen, den Braten in Scheiben schnei-den und zusammen mit den mit Petersilie bestreuten Kartoffeln servieren.