Dschungel-Fans strafen Lästermäuler ab

Wer stänkert, muss gehen

Dschungel-Fans strafen Lästermäuler ab

Mola, Gabby, Marco - sie ätzten gegen Larissa und wurden aus dem Camp gekickt.

Lästern und kleine Zickenkriege sind im Dschungelcamp zwar erwünscht, doch zu weit sollte man es auch nicht treiben. Denn die Fans sind knallhart - nur ein falsches Wort und selbst der Liebling kann schnell unten durch sein. So erging es auch Mola, Gabby und Marco. Dass sie das Camp so früh verlassen mussten, haben sie einzig und alleine sich selbst zuzuschreiben, denn alle drei gingen auf Larissa Marolt los und wurden prompt aus dem Camp gekickt.

Larissa, Melanie & Co.: Wer wird der neue Dschungelkönig? Stimmen Sie mit!

Mola stänkert - und muss gehen
Besonders Mola Adebisi hatte es lange auf die Blondine aus St. Kanzian am Klopeiner See abgesehen. Von früh bis spät machte er sich über sie lustig, ritt auf jedem ihrer Missgeschicke herum und ließ sich nach der gemeinsamen Dschungel-Prüfung als Held feiern, obwohl eigentlich Larissa die ganze Arbeit machen musste. Trotzdem ist natürlich sie der Grund dafür, dass sie nicht alle Sternen erspielen konnte. "Ich habe alle Sterne bekommen. Einen Stern hat sie abgenommen und einfach fallen lassen", schob er der 21-Jährigen die Schuld in die Schuhe. Seine ständigen Läster-Attacken wurden bitter bestraft: Nach Tag zehn hatten die Zuschauer genug von Angeber Mola.

Gabby - doch keine gute Freundin
In Gabby schien Larissa endlich eine Verbündete gefunden zu haben, umso enttäuschter war das Model, als auch sie sich gegen sie wendete. Mit Marco hatte Gabby einen ganzen Tag lang nichts anderes zu tun, als Larissa zu beobachten und sich über sie zu mokieren. "Ich muss so lachen. Ich werde mir auch die ganzen Sätze merken", machte sich die Sängerin über ihre Mitbewohnerin lustig und lachte sie aus, als Larissa glaubte, im Busch etwas entdeckt zu haben. "Ein Palmenblatt, nicht", kicherte sie mit Marco. Doch der Aufstieg kommt vor dem Fall - Gabby musste gehen.

Diashow: Tag 13 im Dschungelcamp: Winfried schlägt um sich

Tag 13 im Dschungelcamp: Winfried schlägt um sich

×

    Marco verstimmt die Fans
    Noch vor Beginn der Show nahm Marco den Mund ganz schön voll und wollte unbedingt derjenige sein, der die Dschungelkrone nach Österreich holt. Nach Gabbys Abgang hätte der Austro-Barde schon kombinieren müssen: Lästern = Rauswurf. Doch so schlau scheint der Herr Doktor nun auch nicht gewesen zu sein. Zwar verschonten ihn die Zuschauer, als er über Larissa spottete, doch als er sich auch noch über Gabby aufregte - "Die Stimme von der Gabby, die ganz was Normales sagt, nix Negatives - und ich könnt' ausrasten." - war's auch um ihn geschehen. Er ist raus und kann sich die Dschungelkrone abschminken.

    Nach diesem Prinzip könnte Winfried Glatzeder als nächster rausgewählt werden. Der Dschungel-Opa stänkert in einer Tour gegen Larissa, brüllt sie an und wird in seiner Wut sogar handgreiflich. Nur "Vielleicht-Dschungelkönigin" Tanja Schumann scheint den richtigen Kurs zu verfolgen. Sie hält sich zurück, langweilt, darf aber noch immer bleiben.

    Diashow: Tag elf im Dschungelcamp: Larissa hat Krach

    Tag elf im Dschungelcamp: Larissa hat Krach

    ×

      Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html!