Bill Clinton

Neues Leben

Bill Clinton wurde Veganer

Ehemaliger US-Präsident wandte sich von Burgern und Steaks ab.

Bill Clinton (65) startete nach seiner Zeit im Weißen Haus mit Volldampf in sein zweites Leben. Er gründete eine Stiftung, setzte sich für den globalen Kampf gegen Aids und Armut ein - nur seine Herzprobleme können ihn bremsen. Zweimal schon musste er operiert werden.

Der ehemalige US-Präsident war für seinen Appetit - und seine Vorliebe für fette Speisen - bekannt. Er liebte Hamburger, Steaks, Donuts und Pommes Frites. Als er sich im Vorjahr nach einer Haiti-Reise erneut einer Bypass-Operation unterziehen musste, entschied er sich zu einer radikalen Umstellung seiner Essgewohnheiten.

"Ich habe sozusagen russisches Roulette gespielt", sagte Clinton dem TV-Sender CNN. Nun sei er Veganer. Er esse kein Fleisch, keinen Käse und keine Eier mehr, komme auch beinahe ohne Speiseöl aus. "Ich fühle mich sehr gut", sagte der 65-Jährige. "Meine Blutwerte sind gut, und ich habe mehr Energie." Er habe bereits 9 Kilo abgenommen.

Mithilfe seiner Stiftung will er nun gesundes Essen zum Thema in den amerikanischen Schulen machen. Das ist im Land der Burger und der Steaks nicht unbedingt leicht - doch Clinton ist zuversichtlich.