Britney Spears

OP geplant

Britney Spears will jetzt neuen Busen

Schiefe Optik: Die Popsängerin glaubt, ihre Brüste sind nicht gleich.

Britney Spears ist mit ihrem Busen unzufrieden: Sie findet, die Brüste sind nicht gleich und plant eine Operation, berichtet der Daily Star. Ihr Vater, der gesetzliche Vormund der 29-jährigen Sängerin, soll den Eingriff erlaubt haben.

Fürs Selbstbewusstsein
"Es stört sie schon seit einer Weile", zitiert das Blatt einen Freund, "Besonders seit sie Fotos von sich ohne BH gesehen hat und fand, es sei deutlich zu erkennen." Brit konnte Papa Jamie von der Brust-OP überzeugen, weil sie ihm erklärte, dass es ihr Selbstbewusstsein fördern können: "Sie sagt, ihr ist nicht so wichtig, was andere denken, sondern das ist etwas, das sie ändern wolle."

Jamie Spears stellte allerdings eine Bedingung: Vor dem Gespräch muss Britney mit einem Psychologen über die Schönheitsoperation sprechen.

Diashow:

Très chic: Britney Spears an einem Pool in L.A. Die Sängerin präentiert stolz ihren durchtrainierten Bikinibody.

Um wieder so auszusehen, hat die Popsängerin hart gearbeitet. Vor gar nicht allzu langer Zeit wurde sie als "Pummelchen" verspottet.

Jetzt hat sie kein Gramm Fett zu viel.

Im weißen 50er-Jahre-Bikini macht sie eine wirklich gute Figur. Dazu ein Schlapphut und Schmuck.

Und rote High Heels? Wer geht denn so an den Pool?

Niemand, auch nicht ein Superstar. Britney dreht einen Werbespot für ein Magazin.

Lesen Sie auch