Gwyneth Paltrow

Mutterinstinkte

Paltrow: Ausraster wegen JLaw

Jennifer soll sich gefälligst von ihren Kindern fernhalten.

Wenn der Ex-Mann wieder eine Freundin hat, während man selbst nach der Trennung noch Single ist, ist das immer schwer zu ertragen. Doch bislang sah es aus, als stünde Gwyneth Paltrow der scheinbar doch recht ernsten Beziehung zwischen Christ Martin und Jennifer Lawrence, recht gelassen gegenüber. Doch scheinbar gilt das nur, solange die beiden gemeinsamen Kinder Apple (10) und Moses (8) nicht mithineingezogen werden.

Absolutes Tabu
The National Enquirer berichtet, dass die 42-Jährige Jen kürzlich angerufen und angeherrscht haben soll, dass ihre Sprösslinge „absolut tabu“ für sie seien. Sie möchte auch um jeden Preis vermeiden, dass Apple und Moses in der Wohnung ihres Vaters eventuell über persönliche Gegenstände der „X-Men“-Schauspielerin stolpern.

Zu spät?
Irgendwo ist es natürlich verständlich, dass Gwyneth ihre Kinder beschützen will, doch ist es gut möglich, dass das zu spät kommt, denn Jennifer soll die beiden Kleinen bereits kennengelernt haben. Bleibt zu hoffen, dass die möglichen Probleme der drei Erwachsenen miteinander nicht auf dem Rücken der Kinder ausgetragen werden.

Diashow: Gwyneth Paltrow: Rank und schlank