Ingrid Steeger

Klimbim-Star

Sexsymbol Ingrid Steeger lebt von Hartz IV

"Ich schäme mich nicht dafür": Die Schauspielerin ist total verarmt.

Einst war sie ein gefeierter Star, galt als Sexsymbol: Mit Klimbim wurde Ingrid Steeger (63) berühmt. Doch heute ist sie bettelarm und ist auf staatliche Hilfe angewiesen. Die Schauspielerin lebt von Hartz IV!

Wie die Bild Zeitung berichtet, erhält sie 395 Euro pro Monat. Außerdem wird ihre Miete vom Amt bezahlt und sie bekommt 28 Euro Stromzuschuss. Auch ein "Mehrbedarf für Ernährung wegen Krankheit" steht ihr zu.

Schäme mich nicht
"Ich schäme mich nicht dafür. Ich habe zuletzt mit unserer 'Klimbim'-Truppe Theater gespielt, bis die meisten meiner Kollegen verstorben sind. Und ich stand zeitweise ohne Einnahmen da", erklärt Steeger ungebrochen. Und weiter: "Ich gebe nicht auf. Ich schaue positiv in die Zukunft."

Doch Angebote vom Amt erhält sie keine: "Jobangebote hab ich bisher keine bekommen. Ich bin ja Schauspielerin."

"Klimbim" war eine der ersten Comedy-Serien in Deutschland und lief von 1973 bis 1979 mit großem Erfolg. Steeger spielte in der "Klimbim"-Familie die verzogene Tochter Gaby. Außerdem war sie in den 1970er Jahren als Busen-Star erfolgreich. Später folgten eine Reihe von Auftritten in Fernsehserien und -filmen.

Diashow. Die Starfotos des Tages