Madonna lässt Lady Gaga ausladen

Diven-Streit Deluxe

Madonna lässt Lady Gaga ausladen

Die Queen of Pop droht: Wenn Gaga kommt, dann bleibe ich daheim!

Madonna war immer die Nummer Eins im Pop-Olymp - keine schockierte wie sie. Und dann kam Lady Gaga: Die schrill Sängerin inszeniert sich ebenso laut, sexy und hemmungslos wie einst die amtierende Queen of Pop. Eine würdige Nachfolgerin also? Von wegen! Madonna kann Gaga nicht ausstehen und lästerte gegenüber Freunden: Die Lady ist nur eine billige Kopie. Jetzt setzte sie nach und übt auf die Gastgeber der Oscar-Afterpartys am 16. Februar gewaltigen Druck aus: Wer sie dabei haben will, muss Lady Gaga von der Gästeliste streichen.

Partyverbot für Gaga
"Sie ist sonst nicht so kleinlich", begründet ein Freund der Sängerin die Attacke auf Gaga, "Normalerweise führt sie sich nicht so auf. Nicht einmal mit so erbitterten Feinden wie Sean Penn (ihr Ex-Mann) und JLo. Doch sie will nicht zu einem gemeinsamen Foto mit Gaga gezwungen werden."

Es scheint, als habe die alternde Popsängerin ein ganz großes Problem mit der jüngeren Konkurrenz. Schade, denn eigentlich hat Madonna das wirklich nicht nötig!

Diashow: