Chris Hemworth

Nicht nur Fantasy

Hemsworth hat Blockbuster satt

Artikel teilen

Chris würde auch gerne mehr Rollen in Jeans & T-Shirt bekommen.

Seit seiner Rolle als Donnergott Thor im gleichnamigen Marvel-Blockbuster 2011 zählt Chris Hemsworth (32) zu den gefragtesten Schauspielern Hollywoods. Zumeist auf die Rolle des Muskelpakets gebucht, gibt sich der Australier im APA-Interview zum Kinostart des Fantasy-Abenteuers "The Huntsman & The Ice Queen" in Hamburg bodenständig - ist er doch gerade erst aus L.A. zurück in seine Heimat gezogen.

Frage: In Hollywood hat man Sie bisher vor allem als Held, als tougher Kerl gesehen. Würde Sie die Rolle eines absoluten Versagers auch mal reizen?
Hemsworth: (lacht) Klar! In "Ghostbusters" tue ich das auch. Ich würde zwar nicht sagen, Kevin (Rezeptionist des neuen weiblichen Geisterjäger-Teams, Anm.) ist ein Versager, aber er ist definitiv nicht der Held. Er muss die meiste Zeit gerettet werden und ist ziemlich nutzlos. Er ist nicht gerade der Klügste.

Frage: Ist es schwer, als auf "Thor" gebuchter Schauspieler solche Rollen zu finden?
Hemsworth: Ja! Die vergangenen Jahre hat meist das eine Projekt ins nächste gegriffen, es ist alles sehr schnell gegangen, wie bei einer Art Schneeballeffekt. Bei "Ghostbusters" (Ö-Start am 29. Juli, Anm.) hatte ich die Möglichkeit, mir mehr Zeit zu nehmen und mit dem Regisseur zu besprechen, was ich in dieser Rolle geben kann. Paul Feig fand gut, was ich in "Saturday Night Live" gemacht habe und wollte Elemente davon verwenden. Am Set wurde sehr viel improvisiert. Ich habe nicht aktiv danach gesucht, die Gelegenheit kam einfach, und ich mochte den Tempowechsel im Vergleich zu dem, was ich davor gemacht habe.

Frage: Welche Projekte würden Sie gerne realisieren?
Hemsworth: Es gibt so vieles, das ich tun möchte, vor allem Zeitgenössisches, Bodenständiges - einfach Rollen in Jeans und T-Shirt, die weniger Fantasy-lastig sind. Ich mag diese Filme zwar, aber ich habe das Gefühl, ich habe in letzter Zeit genug davon gemacht. "Rush" ging schon mehr in diese Richtung. Es wäre schön, die Balance zwischen solchen Filmen und Projekten wie "Thor" zu machen. Nach "Thor 3" drehe ich jetzt noch zwei weitere "Avengers"-Filme. Danach ist es an der Zeit, sich zu überlegen, was als nächstes kommt.

Frage: Sie wurden 2014 vom "People"-Magazin zum "Sexiest Man Alive" gekürt. Nehmen Sie so etwas mit Humor?
Hemsworth: Ja, über so etwas kann ich lachen. Ich muss dafür wohl meinen Eltern danken, immerhin haben sie mich zusammengestellt. Natürlich gab es Momente in meiner Karriere, in denen ich in einen Raum gekommen bin und sofort in eine bestimmte Schublade gesteckt wurde. Wenn die zu der Rolle passt, die sie besetzen wollen, großartig! Wenn nicht, ist es schwierig. Aber das ist wohl auch bei jedem Typ, Geschlecht und Alter so.



 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo