Adam Levine

Oscars 2016: Alle News

Adam Levine tritt bei den Oscars auf

Artikel teilen

Er performt den nominierten Song "Lost Stars" auf der Bühne.

Adam Levine (35), Sänger der US-Band Maroon 5, wird bei der Oscar-Verleihung auftreten. Wie die Filmakademie am Montag mitteilte, soll der Sänger und Schauspieler den Song "Lost Stars" auf der Bühne singen. Das Lied aus dem Film "Can a Song Save Your Life?" (Originaltitel: "Begin Again") zählt zu den fünf nominierten Liedern in der Sparte "Bester Song".

Gast-Auftritt
Levine tritt in dem Musikfilm von Regisseur John Carney an der Seite von Keira Knightley und Mark Ruffalo auch in einer Nebenrolle auf. Die Trophäen werden am 22. Februar in Los Angeles zum 87. Mal vergeben. Erstmals steht der US-Schauspieler Neil Patrick Harris als Oscar-Gastgeber auf der Bühne.

Oscars 2015: Regisseur

Alejandro G. Iñárritu für "Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance)".

Richard Linklater für "Boyhood".

Wes Anderson für "The Grand Budapest Hotel".

Morten Tyldum für "The Imitation Game".

Bennett Miller für "Foxcatcher".

Oscars 2015: Bester Film

"The Theory of Everything".

"American Sniper".

"The Imitation Game".

"Birdman".

"Selma".

"Boyhood".

"The Grand Budapest Hotel".

"Whiplash".

Oscars 2015: Nebendarstellerin

Emma Stone für "Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance)".

Meryl Streep für "Into The Woods".

Keira Knightley für "The Imitation Game".

Patricia Arquette für "Boyhood".

Laura Dern für "Wild".

Oscars 2015: Nebendarsteller

Ethan Hawke für "Boyhood".

Edward Norton für "Birdman".

Mark Ruffalo für "Foxcatcher".

JK Simmons für "Whiplash".

Robert Duvall für "The Judge".

Oscars 2015: Hauptdarstellerin

Julianne Moore für "Still Alice".

Rosamunde Pike für "Gone Girl".

Reese Witherspoon für "Wild".

Marion Cotillard für "Two Days, One Night".

Felicity Jones für "The Theory of Everything".

Oscars 2015: Hauptdarsteller

Bradley Cooper für "American Sniper".

Benedict Cumberbatch für "The Imitation Game".

Eddie Redmayne für "The Theory of Everything".

Michael Keaton für "Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance)".

Steve Carell für "Foxcatcher".

OE24 Logo