"Viel schöner"

Hier zeigt Lugners Katzi ihre neue Nase

Artikel teilen

"Ich weiß nicht, wie lange diese Beziehung noch hält“, seufzt Lugner.

Ein wenig geschwollen ist sie ja noch, die neue Nase von Richard Lugners (77) Flamme „Katzi“ Anastasia (20). Aber jetzt ist der Verband ab, die blauen Flecken sind weg und das Kunstwerk von Artur Worseg hat bereits ein Gesicht. „Kürzer und kleiner ist sie geworden. Viel schöner als die alte Nase“, ist Katzi stolz auf das Prachtstück.

Das Lächeln beim ÖSTERREICH-Fototermin fiel ihr allerdings noch ein wenig schwer. „Ich habe schon noch ein bisschen Schmerzen, aber es wird von Tag zu Tag besser. Innen ist noch alles verkrustet. Da nehme ich noch Antibiotika, damit sich nichts entzündet.“ Und auch Lugner kann nur gequält lächeln.

Wurde er doch vor knapp zwei Wochen von Katzi angelogen – sie ließ sich heimlich von Worseg operieren. „Was soll ich sagen, es ist halt alles nicht so einfach. Ich weiß nicht, wie lange diese Beziehung noch hält“, seufzt er. Hauptsache, die Nase ist bezahlt – und hält...

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo