Katzi & Richard Lugner

Schock bei „Lugners“

Zu dünn - Katzi in Therapie

In ÖSTERREICH beichtet Katzi Magersucht. Jetzt macht sie Zunehm-Kur.

Arme und Beine dünn wie Zahnstocher. Kaum 40 Kilo – 220.000 Seher schockte gestern Katzis Mager-Look in der letzten Rio-Folge von Die Lugners. Jetzt zieht Anastasia Sokol (20) die Notbremse: Seit Dienstag steht sie unter ärztlicher Aufsicht, um ihre Essstörung zu heilen. „Meine Magersucht“, erzählt sie in ­ÖSTERREICH, „kam schleichend“. Irgendwann verlor sie die Kontrolle über ihren Körper. „Ich sehe schrecklich aus und kann mich selber nicht im Spiegel anschauen“, gesteht sie. Kein Wunder, dass sie ihre Krankheit auch bei den Drehs zu Die Lugners schwächt. „Ich kann nimmer stehen!“, klagte sie vor den ATV-Kameras in Rio.

Ärztliche Aufsicht
"Es ist ihr wohl alles zu viel“, so Richard Lugner (78) besorgt. Dass seine Partnerin keine harmlose Lebensmittelunverträglichkeit hat, sondern unter einer ernsten Essstörung leidet, erkennt er mittlerweile. „Katzi macht eine Kur, um zuzunehmen, und wir gehen jetzt einmal auf keine Events.“ Bis zuletzt hat „Katzi“ eine Therapie abgelehnt. Doch nun hat sie ihr Problem erkannt. „Das Schlimmste ist vorbei. Ich bin in einer Tagesklinik und brauche psychologische Betreuung.“

Wie geht ATV damit um, Katzi in diesem Zustand zu zeigen? "Wir haben es mit mündigen Menschen zu tun“, sagt Programm-Chef Martin Gastinger. Der Sender handle stets verantwortungsvoll. Alle Darsteller seien rückversichert.

Diashow: Anastasia Sokol: Die schönsten Bilder von Lugner-Freundin Katzi

Anastasia Sokol: Die schönsten Bilder von Lugner-Freundin Katzi

×

    Mehr dazu