Kate: "Schwer, George nachzukommen"

Kleiner Wirbelwind

Kate: "Schwer, George nachzukommen"

Mini-Prinz hat jetzt einen Scooter & flitzt seinen Eltern damit davon.

So süß Prinz George mit seinen blonden Löckchen und dicken Backen auch aussieht, der Royals-Spross hat es faustdick hinter den Ohren. Bei einem Auftritt plauderte Herzogin Kate nun aus, wie sehr ihr Sohn sie auf Trab hält.

Wirbelwind
Mit seinen bald drei Jahren hat der kleine Bub eine Leidenschaft für alles mit Rädern und Geschwindigkeit entwickelt. Ganz zum Leidwesen seiner Eltern. "Er hat einen Scooter bekommen. Damit fährt er superschnell", erzählte Prinz Williams Ehefrau einigen Schulkindern über ihren Erstgeborenen. "Es ist wirklich schwer, ihm nachzukommen", lachte sie.

Diashow: Kate: Unterwegs mit Will & Harry

Kate: Unterwegs mit Will & Harry

×

    Geschwindigkeits-Fanatiker
    In den Gärten des Kensington Palasts kann sich George auch nach Belieben austoben. Dort wurde er schon öfter beim Flitzen mit seiner Nanny Maria Borrallo gesehen, die auch ihre liebe Not damit hat, dem Mini-Prinzen hinterherzulaufen.

    Großer Bruder
    Zum Glück ist George jetzt ein großer Bruder, denn Kate hat es seiner Baby-Schwester Charlotte zu verdanken, dass er nicht noch wilder ist. "Charlotte hält ihn in Schach. Sie wird mit jedem Tag größer", verriet Catherine über ihre Tochter.

    Diashow: Kate: Süße Urlaubsfotos

    Kate: Süße Urlaubsfotos

    ×