So reagiert die Queen auf den Tod von Prinz Philip

Tiefe Trauer

So reagiert die Queen auf den Tod von Prinz Philip

Die Queen verkündet in "tiefer Trauer" den Tod ihres Ehemannes Prinz Philip. Der Herzog von Edinburgh, so sein offizieller Titel, war seit 1947 mit Elizabeth verheiratet.

Prinz Philip, Ehemann von Königin Elizabeth, ist im Alter von 99 Jahren gestorben. Das teilte der Buckingham Palace am Freitag mit. "Mit tiefer Trauer verkündet Ihre Majestät, die Königin, den Tod ihres geliebten Mannes, seiner Königlichen Hoheit, des Prinzen Philip, Herzog von Edinburgh. Seine Königliche Hoheit ist heute Morgen friedlich in Windsor Castle verstorben. Weitere Ankündigungen werden zu gegebener Zeit erfolgen", hieß es in einem veröffentlichten Statement.

 

 

Tod hart getroffen

Der Tod ihres geliebten Ehemannes soll die Queen hart getroffen haben. Ein längeres Statement oder eine Rede steht noch aus. Philip war mehr als 73 Jahre mit seiner Elisabeth verheiratet. Zusammen gingen sie selbst durch die schweren Phasen des Buckingham Palace. Seine letzten Tage hat der Prinz auf dem Windsor Castle mit seiner Frau verbracht.

 

100. Geburtstag im Juni

Philip war vor einigen Wochen in einer Spezialklinik am Herzen operiert worden und hatte mehrere Wochen im Krankenhaus verbracht. Mitte März entließ man ihn nach Hause, wo er nun im Alter von 99 Jahren starb. Im Juni hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert. 

 

Karriere für Queen aufgegeben

Dass er für seine Frau seine vielversprechende Karriere bei der Royal Navy aufgeben musste, bezeichnete Philip in einem seiner seltenen Fernsehinterviews knapp als "enttäuschend". Doch mit einer Königin verheiratet zu sein, bedeute für ihn vor allem, "ihr behilflich zu sein, so gut ich kann". Zudem richtete er seine Energie auf viele erfolgreiche Wohltätigkeitsprojekte.

 

Stütze während Streit mit Harry und Meghan

In letzter Zeit musste Prinz Philip mit der Queen weitere Krisen durchstehen, insbesondere die Verwicklung ihres Sohnes Prinz Andrew in den Skandal um den verstorbenen US-Sexualstraftäter Jeffrey Epstein sowie den von viel Wirbel begleiteten Rückzug ihres Enkels Prinz Harry und dessen Frau Meghan von ihren königlichen Pflichten und deren "Flucht" in die USA.

 

Video zum Thema: Sabrina Fröhlich über Tod von Prinz Philip
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Video zum Thema: Nathalie Martens über Tod von Prinz Philip
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen