Chris Brown

Video Music Awards

Schüsse bei "Pre-Party" mit Chris Brown

US-Rapper Sue Knight wurde bei Schüssen verwundet.

Der Hip-Hop-Produzent Marion "Suge" Knight (49) ist in einem Club von West Hollywood angeschossen und verletzt worden. Knight hatte sich als Gründer und zeitweiliger Chef des Rapper-Labels "Death Row Records" einen Namen gemacht. Der Musiksender MTV meldete, dass Knight in einem Club am Sunset Strip am Sonntag von mindestens zwei Schüssen getroffen wurde.

Das Promi-Portal TMZ.com berichtete unter Berufung auf die Familie, dass Knight von der Polizei in ein Krankenhaus gebracht und inzwischen operiert wurde. Er habe an einer inoffiziellen Party im Zusammenhang mit den MTV Video Music Awards (VMA) teilgenommen. Die Preise sollten in der Nacht zum Montag verliehen werden.

Schüsse bei der "Pre-Party" zu den Video Music Awards
Mitten drinnen die Musikproduzent Sue Knight und der bekannte Sänger Chris Brown. Tatort war der 10 OAK Club in West Hollywood wo gerade die Party mit Chris Brown über die Bühne gehen sollte.

Nachdem die Schüsse fielen, wurden drei Personen verletzt in das "Cedars Sinai Hospital" gebracht. Tyson Beckford und "Black Eyed Peas"-Mitglied Apple de Ap befanden sich im Nachtclub und sie berichteten davon, dass vier Schüsse außerhalb der Lokalität fielen.