Nadine Beiler flitzt im WOK am Königsee

WOK-WM

Nadine Beiler flitzt im WOK am Königsee

Statt zum Mikro greift Popsternchen Nadine Beiler nun zum WOK.

Im vergangenen Jahr heizte die 22-jährige Song Contest Teilnehmerin aus dem Jahr 2011, Nadine Beiler,  noch im Zuge der von Stefan Raab organisierten, alljährlichen WOK-WM dem Publikum mit ihrem Gesang ein. Heuer soll sich das aber ändern. Die zierliche Sängerin greift dieses Jahr selbst zum robusten WOK und zeigt sich mehr als waghalsig.

Auf die Plätze fertig los
Dieses Startsatz wird Beiler in diesem Jahr bei der WOK-WM am Königsee wörtlich nehmen. Denn am 10. März will sie ihren Fans zeigen, dass sie nicht nur Töne treffen, sondern auch mit dem WOK eine BOB Bahn hinunter sausen kann. Geübt und trainiert soll nun für das Sportereignis des Jahres auch ausgiebig werden. Dafür begibt sich die Chart-Stürmerin in ein geheimes Trainingslager.

"Geheimes" Trainingslager
Die verbleibende Zeit bis zur großen WOK-WM wird die adrette Innsbruckerin nun auf der Bob-Bahn Igels nutzen, um sich auf ihre neue Disziplin, WOK-Fahren, vorzubereiten. Auf ihrer Facebook Seite scherzte das Leichtgewicht schon einmal "Jetzt ist das Geheimtraining  auf der Bob-Bahn Igels angesagt und eigentlich sollt´ ich in den nächsten zwei Wochen noch 20 Kilogramm zulegen." Mal sehen, ob sich der letzte Vorsatz noch bis 10.3 realisieren lässt.

Diashow: Die Musik-Highlights des Jahres 2012

Die Musik-Highlights des Jahres 2012

×