.Zachary Quinto und The Big Bang Theory

"The Big Bang Theory"

Mr. Spock will in die Nerd-WG

Zachary Quinto will unbedingt eine Gastrolle in der kultigen Wohngemeinschaft.

Das würde wie die sprichwörtliche Faust aufs Aug passen, wenn Mr. Spock aus "Star Trek" kurzerhand bei den Burschen aus der bekanntesten WG der USA auftauchen würde. Wenn es nach dem Sternen Krieger-Star Zachary Quinto geht, würde er den Nerds aus "The Big Bang Theory" sofort einen Besuch abstatten. In einem Interview mit dem Magazin "Today.com" sprach er über seinen größten Wunsch.

Feuer und Flamme
"Ich habe einen der Produzenten bei einem Event getroffen und wir haben über die Show geredet. Ich wäre so gerne dabei, wenn es geht", kommt der Hollywood-Star gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. Diese Freude beruht freilich schon auf Gegenseitigkeit. Denn auch die Macher der Kult-Sitcom, sind an dem Star-Trek-Star interessiert.

Traum bald real
Dabei könnte sich Quintos Wunsch bald wirklich realisieren lassen. Denn nicht nur er will unbedingt einmal in der Serie dabei sein, auch die Produzenten haben bereits Interesse bekundet und wollen "Mr. Spock" in die Nerd-WG holen. "Wir glauben, das wäre großartig. Es ist noch nichts fest gemacht, aber wenn es klappt, wären wir richtig begeistert", zeigten sich die Schöpfer des Formates optimistisch. Für Quinto steht eines allerdings von vornherein fest, er möchte nicht als Sheldons Feind in der Serie auftauchen. Er könne sich vielmehr vorstellen, eine verzerrte Form von sich selbst zu spielen und somit einen Charakter erschaffen, der auf freundschaftlicher Basis zu dem Weltklasse-Physiker durchdringen könnte. Leicht wird diese Unterfangen allerdings nicht werden. Wenn man Dr. Sheldon Cooper genauer kennt, weiß man, dass er Neuerungen im privaten Bereich nicht unbedingt mit überschwänglicher Freude begegnet.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

Die TV-Highlights des Jahres 2013

×