Paris Hilton

In eigener Sache

Was sucht Paris Hilton denn da im Pornoshop?

Ein Video soll Paris Hilton beim Undercover-Shooping zeigen. Sie wehrt sich gegen die Vermarktung ihres eigenen Pornos.

Der Internetdienst TMZ.com veröffentlichte ein Video, das angeblich Paris Hilton beim Besuch eines Pornoshops zeigt. Undercover, sie versteckte ihr Gesicht unter einer Skelettmaske, soll das Partyluder das Geschäft in Toronto inspiziert haben. Für den Besitzer des Ladens bedeutete der Besuch jede Menge Ärger.

Eine Sache behagte Paris gar nicht: Mit Postern wurde dort ihr Pornofilm 'One Night in Paris' beworben. Sie gab sich zu erkennen und verlangte den Geschäftsführer. Paris Hilton stellte klar: Mit ihrem Foto darf der Laden nicht werben. Sie drohte: Entweder das hört auf oder sie klagt!

Paris demonstrierte, wie ernst es ihr ist. Bevor sie den Shop verließ, entfernte sie eigenhändig eines der umstrittenen Poster.