promirückblick_gut_2006

Promirückblick

Wer 2006 Glück in der Liebe hatte

Auch im Jahr 2006 wurde wieder geturtelt was das Zeug hält. Lesen Sie hier die Highlights 2006!

Der Tratsch-Faktor in der Welt der Reichen und Schönen war auch 2006 hoch. Man heiratete, trennte sich, bekam Kinder und setzte sich auch sonst bei jeder Gelegenheit in Szene. Glück und Leid, das der Rest der Welt teilen sollte. Lesen Sie hier den großen Promirückblick des Jahres 2006!

„TomKat“ im Liebestaumel
Hollywoodstar Tom Cruise (44) und Katie Holmes (28) rangierten ganz oben in der Hitliste. Erst die Aufregung um die "stille Geburt" von Tochter Suri am 18. April, dann das gut abgeschirmte Hochzeitsfest in einer Trutzburg bei Rom. Begonnen hatte die schräge "TomKat"-Inszenierung bereits 2005, als der Schauspieler die Liebe zu seiner Kollegin mit merkwürdigen Freudenhopsern auf dem Sofa von Talk-Masterin Oprah Winfrey zur Schau stellte. Dafür wurde er Anfang März in Los Angeles mit der Goldenen Himbeere als "nervendste Zielscheibe der Klatschpresse" ausgezeichnet.

„Brangelina“ bekommen Shiloh Nouvel
Viel Rummel wurde um Shiloh Nouvel gemacht. Für die am 28. Mai in Namibia zur Welt gekommene Tochter von Brad Pitt (43) und Angelina Jolie (31) wurden kurz nach der Geburt schon drei Internet-Adressen reserviert, und der Schauspieler-Sprössling bekam unter anderem einen diamantenbesetzten Schnuller geschenkt. Anders als "TomKat" versteckten "Brangelina" ihr Baby jedoch nicht lange vor der Öffentlichkeit. Die exklusiven Fotos brachten mehrere Millionen Dollar ein, die die Eltern medizinischen Einrichtungen in Namibia spendeten.

Madonnas Adoption wird zum Skandal
Massenweise verwirrende Informationen gab es rund um die Adoption von Madonnas David. Dabei hat sie es doch nur gut gemeint, mit dem Waisenkind aus Malawi. Nach Troubles mit den Behörden und dem leiblichen Vater des Kleinen, zeigt sie sich jetzt allerdings wieder mehr als versöhnlich: Sie will Davids malawische Muttersprache Chichewa lernen.

Eine Großfamilie für Heidi Klum
Ein Rundum-Sorglos-Paket hat wohl Heidi Klum (33) seit der Hochzeit mit Sänger Seal (43) geschnürt. Das Supermodel aus Bergisch Gladbach brachte am 22. November in Los Angeles Johan Riley Fyodor Taiwo zur Welt. Er ist nach Henry Günther Ademola Dashtu (1) das zweite gemeinsame Kind und ein weiterer Bruder für Leni (2), die aus Klums Beziehung mit Formel-1-Manager Flavio Briatore stammt. Drei Kinder in drei Jahren - für Heidi Klum offenbar kein Problem. Schon kurze Zeit nach der Geburt schwärmte sie in einer Illustrierten: "Ich hatte Glück und bei allen drei Kindern natürliche und einfache Geburten. Es war wunderschön."

Paris Hilton feierte auch 2006 bis zum Umfallen
Für Paris Hilton war 2006 wohl ein Jahr wie jedes andere. Eine Party folgt der nächsten, mit ihren Liebhabern dürfte es kaum anders ausgesehen haben. Derzeit ist sie allerdings wieder mit ihrem griechischen Ex-Lover, dem Reederssohn Stavros Niarchos liiert, den sie sogar gedenkt zu heiraten. Aber auch eine Verlobung ist ja nicht das erste Mal für das Society-Girl. Jedenfalls spricht sie diesmal schon darüber eine Familie zu gründen. Immerhin will sie vor ihrem 30. Lebensjahr vier Kinder. Darüber hinaus hat sie den Zicken-Krieg mit Nicole Ritchie endlich beendet und drehte sogleich mit ihr eine Fortsetzung der Reality-Soap „Simple Life“.

Hier gehts weiter:
"Der Liebesfrust der Stars 2006"
"Das waren die Austro-Aufreger 2006"
"Die besten Promibilder 2006"