Lifehacks

Geniale Haushaltstipps von Oma, die Ihren Alltag erleichtern

Teilen

Großmütter sind wahre Haushaltsheldinnen und haben für jedes Putz-Problem den passenden Trick parat. Wir haben uns umgehört und stellen Ihnen die besten Haushaltstipps von Oma vor. 

Viele Tricks von unseren Großmüttern haben sich seit Jahrzehnten bewährt. Statt aggressive Putzmittel setzen Omas auf altbewährte Hausmittel. Diese sind nicht nur günstig und nachhaltig, sondern auch besonders effektiv. Wir verraten Ihnen, wie Sie dank Omas Haushaltstipps wieder Glanz in Ihre Wohnung bringen.

Lifehacks gibt es nicht erst seit gestern. Diese Haushaltstricks können Sie sich von der Generation Großmutter abschauen. 

Lifehacks gibt es nicht erst seit gestern. Diese Haushaltstricks können Sie sich von der Generation Großmutter abschauen. 

© Getty Images
× Lifehacks gibt es nicht erst seit gestern. Diese Haushaltstricks können Sie sich von der Generation Großmutter abschauen. 

Die fünf besten Haushaltstipps von Oma

Kartoffelschalen gegen Kalkflecken

Wenn Sie das nächste Mal Kartoffeln kochen, sollten Sie die Schale nicht gleich wegwerfen. Denn die Stärke in den Kartoffelschalen ist ein ideales Reinigungsmittel für die Armaturen in Küche und Bad und lässt Stahl im Nu wieder glänzen. Reiben Sie dazu die verschmutzte Stelle mit der feuchten Seite der Schale ab und lassen Sie das Ganze kurz einwirken. Danach einfach mit Wasser nachspülen oder bei Armaturen mit einem feuchten Lappen nachwischen.

Kaffeesatz gegen unangenehme Gerüche

Genau wie Kartoffelschalen ist auch Kaffeesatz ein Abfallprodukt, das täglich im Haushalt anfällt und sich weiter verwerten lässt. Denn Kaffee absorbiert Feuchtigkeit und ist deshalb hervorragend geeignet, um unangenehme Gerüche loszuwerden. Dafür reicht es aus, etwa zwei Teelöffel Kaffeepulver in ein Schälchen zu füllen und im jeweiligen Raum aufzustellen.

Essig und Zitrone gegen Flecken

Omas Wundermittel, um Schmutz und Kalkflecken zu bekämpfen sind Essig und Zitrone. Pressen Sie die Zitronen aus und schütten Sie den Essig in das Gefäß, bis die Schalen komplett bedeckt sind. Da die Mischung kalklösend wirkt, reinigt der selbstgemachte Allzweckreiniger alle Oberflächen in Küche und Bad.

Natron gegen Grauschleier

Omas Geheimwaffe gegen Grauschleier bei Vorhängen oder weißen Stoffen ist Natron. Geben Sie dafür den Stoff in einen großen Behälter mit lauwarmem Wasser und fügen Sie etwa vier Päckchen Backpulver oder Natron hinzu. Alles vorsichtig durchmengen und mehrere Stunden lang, am besten über Nacht, einweichen lassen. Den Stoff dann mit klarem Wasser ausspülen und trocknen lassen.

Angebrannte Töpfe mit Backpulver reinigen

Auch für dieses Problem hat Oma die passende Lösung. Ein eingebrannter Topf muss nicht gleich entsorgt werden, denn die schwarze Kruste kann durch ein Gemisch aus Wasser und Backpulver entfernt werden. Kochen Sie die Mischung im Topf kurz auf und lassen sie es anschließend eine Stunde einwirken. Danach lassen sich die unschönen Verkrustungen leicht entfernen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.