Hare-Krishna-Frau fuhr mit Auto Amok

Verfolgungsjagd

Hare-Krishna-Frau fuhr mit Auto Amok

Weil die Fürsorge ihr die Tochter (3) wegnahm, drehte eine Sekten-Mama durch.

Der Spuk begann Mittwoch um 16 Uhr: Da musste die Polizei die Wohnung von Eva N. (Name geändert) in Bad Sauerbrunn öffnen. Wegen der chaotischen familiären Zustände wurde der Vaishnava-Jüngerin die kleine Tochter abgenommen und zu einer Pflegefamilie gebracht.

Darüber völlig verzweifelt, soll die 45-Jährige, die jahrelang in Indien gelebt hatte, zu viele Psycho-Tabletten genommen haben. Am Abend eskalierte die Situation: Die Frau, die noch eine zweite, bereits erwachsene Tochter hat, setzte sich hinters Steuer ihres Mazda 323 F und fuhr ziellos durch die Gegend.

Warnschuss
Dabei kam sie bis Vösendorf, wo sie einer Polizeistreife auffiel, weil sie mehrere rote Ampeln missachtete und mit Höchstgeschwindigkeit in die Kreuzungen einfuhr. Es begann eine wilde Verfolgungsjagd mit bis zu 20 Polizeiautos, Straßensperren, einem Schuss aus der Waffe eines Wega-Beamten und der letztlich erfolgreichen Anhaltung durch ein Abdrängmanöver gegen eine Betonsäule in Oeynhausen bei Traiskirchen. Die Frau wurde leicht verletzt und befindet sich wegen ihres psychischen Zustands im Spital.

R. Kopt



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten