Polizei Kontrolle

Mühlviertel

Flüchtender Autodieb baut Unfall

Autodiebe übersahen Linksabbieger: 1 Verletzter bei Crash. Komplize flüchtig.

Ein Autodieb hat in der Nacht auf Freitag im Mühlviertel einen Unfall mit einem Verletzten verursacht. Der Polizei gelang es schließlich, den Wagen anzuhalten und einen Insassen festzunehmen, ein zweiter entkam.

Nach vermehrten Autodiebstählen führte die Polizei zuletzt Schwerpunktkontrollen in den Bezirken Urfahr-Umgebung und Freistadt durch. In der Nacht auf Freitag geriet wieder ein mutmaßlicher Dieb ins Visier der Exekutive. Er flüchtete, übersah bei Neumarkt im Mühlkreis einen Linksabbieger und rammte dessen Wagen. Eine Person wurde dabei verletzt.

Festnahme
Der Polizei gelang es schließlich, den gestohlenen Wagen zu stoppen und einen polnischen Fahrzeuginsassen festzunehmen. Ein Komplize konnte flüchten - die Exekutive fahndet nach einem weiteren Polen.

In den vergangenen Tagen war es vermehrt zu Verfolgungsjagden mit Autodieben gekommen. In der Nacht auf Mittwoch fuhr ein Lenker einem Beamten über den Fuß und raste davon. Der Wagen konnte später sichergestellt werden, der Täter ist flüchtig.

In der Nacht auf Donnerstag raste wieder ein Autodieb der Polizei davon. Auch er entkam, das Fahrzeug ließ er in Vyssi Brod (Hohenfurt) in Tschechien zurück. An einen Zusammenhang der drei Fälle glaubt die Polizei aber nicht.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten