Mann tötete Ehefrau und sich selbst

Beziehungsdrama

Mann tötete Ehefrau und sich selbst

Ein Mann aus Kirchdorf brachte seine Frau in der Badewanne und anschließend sich selbst mit dem Auto um. Die Polizei ermittelt.

Das Beziehungsdrama in Oberösterreich hat am Samstag mit zwei Toten geendet. Eine 54-jährige Frau wurde von ihrem Gatten ermordet. Dieser beging anschließend Suizid, indem er mit seinem Pkw gegen eine Mauer raste.

Seit November 2007 getrennt
Laut Sicherheitsdirektion lebte das Ehepaar bereits seit November 2007 nicht mehr unter einem Dach. Am Wochenende fuhr die Frau zu ihrem früheren Haus, da sie Reifen wechseln wollte und diese noch dort lagerten. Nachdem die 54-Jährige bereits drei Räder gewechselt hatte, kam es zu dem tödlichen Streit.

Mit Schal erwürgt
Der 55-Jährige dürfte - so ergab es die Obduktion durch die Gerichtsmedizin Linz - seine Frau zunächst mit seinen Fäusten malträtiert und dann mit Händen und einem Schal erwürgt haben. Danach trug er die Tote ins Badezimmer und legte sie in die volle Badewanne.

Gegen Betonmauer gerast
Nach dem Mord startete er seinen Wagen, legte sich den Sicherheitsgurt um den Hals und raste auf der Innviertler Straße (B137) bei Inzersdorf ungebremst gegen eine Betonmauer.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten