060923_springmesser_messer_dpa

Täter ging K.o.

Räuber bei Überfall von Lehrling niedergeschlagen

Ein 16-jähriger Lehrling in Pichlwang ist Samstagnacht von einem unbekannten Täter überfallen und mit einem Messer bedroht worden.

Der Lehrling aus Pichlwang (Bezirk Vöcklabruck) konnte dem Täter jedoch einige Schläge versetzen und flüchten, wie die Sicherheitsdirektion für Oberösterreich am späten Sonntagnachmittag bekannt gab.

Unachtsamkeit des Räubers ausgenutzt
Der Lehrling war gegen 1.00 Uhr aus einem Discobus in seiner Heimatgemeinde ausgestiegen und auf dem Weg nach Hause, so die Ermittler. Hinter einem Gasthaus lauerte ihm der Täter, der mit einem Klappmesser bewaffnet war, auf und zwang den 16-Jährigen zur Herausgabe seines Geldes. Der Lehrling hielt ihm einen Fünf-Euro-Schein entgegen, konnte eine kurze Unachtsamkeit des Räubers ausnutzen und ihm einige Schläge versetzen, so die Polizei. Der Täter ging zu Boden und verlor dabei sein Messer.

Anschließend geflüchtet
Der 16-Jährige nahm daraufhin das Messer und warf es in eine angrenzende Wiese, so die Polizei. Anschließend flüchtete er nach Hause. Der Bursch wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Der Täter soll Österreicher sein, er ist zirka 175 bis 180 Zentimeter groß, schlank, rund 18 Jahre alt und höchstwahrscheinlich Linkshänder. Bekleidet war er mit einer Winter-Kapuzenjacke und Jeans.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten