Riesenstau auf Tangente nach Unfall

Chronik

Riesenstau auf Tangente nach Unfall

Artikel teilen

Zähes Weiterkommen in Richtung Norden.

Ein großer Stau und dann lang anhaltender zäher Abendverkehr auf den Wiener Straßen in Richtung Norden waren am Dienstagabend die Folgen eines Unfalls auf der Südost-Tangente (A23). Wie der ÖAMTC berichtete, waren gegen 16.00 Uhr bei Hirschstetten mehrere Fahrzeuge zusammengestoßen. Die Räumungsarbeiten dauerten etwa eine Stunde und 20 Minuten an, es war währenddessen nur ein Fahrstreifen - und auch der nicht immer - benutzbar.

"Der Stau ist bis zur Sterngasse angewachsen", berichtete ein Club-Sprecher. Die Kolonne auf der Tangente hatte damit eine länge von zwölf Kilometern. Aber auch auf den Ausweichstrecken ging nichts mehr. So stand der Verkehr etwa auf der Reichsbrücke, auf den Gürtelsegmenten und auf der Triester Straße.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo