Symbolfoto

Von PKW erfasst

11-Jähriger von Auto 16 Meter weggeschleudert

Der Schüler war auf einem Schutzweg in der Oststeiermark unterwegs und wollte die Straße überqueren. Der Autolenker dürfte ihn übersehen haben.

Ein elfjähriger Schüler ist am Mittwoch in der Oststeiermark auf einem Schutzweg von einem Pkw erfasst und rund 16 Meter in ein Blumenbeet geschleudert worden. Das Kind wollte gerade eine Straße überqueren - das dürfte ein 42-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Weiz übersehen haben. Der Bub erlitt eine Gehirnerschütterung und Prellungen, so die Sicherheitsdirektion Steiermark. Er wurde in das LKH Graz eingeliefert.

Der Unfall ereignete sich gegen 16.30 Uhr auf der Hartberger Straße in Gleisdorf (Bezirk Weiz). Der Schüler wurde durch den Anprall zuerst auf die Motorhaube und dann in das Blumenbeet geschleudert. Der Bub musste in der Grazer Kinderchirurgie stationär aufgenommen werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten