Vanek traf im Spiel und im Shootout

Eishockey

Vanek traf im Spiel und im Shootout

Anaheim siegte im kalifornischen NHL-Freiluftspektakel.

Thomas Vanek hat sich am Samstagabend in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL zweifach in die Scorerliste eingetragen. Der Steirer verlor allerdings mit seinen New York Islanders daheim 3:4 nach Penaltyschießen gegen die St. Louis Blues. Vanek steuerte das Tor zum 1:0 und den Assist zum 2:0 bei. Nach einem 3:3 nach Verlängerung verwertete er zudem den einzigen Islanders-Penalty im "Shootout".

Vaneks Kärntner Teamkollege Michael Grabner konnte keinen Treffer oder Assist beisteuern. Michael Raffl musste mit den Philadelphia Flyers eine deutliche 1:6-Heimniederlage gegen die Boston Bruins einstecken. Der Kärntner blieb ohne Scorerpunkt.

Anaheim siegte im kalifornischen NHL-Freiluftspektakel
Die Anaheim Ducks haben das kalifornische Freiluft-Eishockeyspiel in der NHL mit 3:0 bei den Los Angeles Kings gewonnen. Bei Temperaturen von rund 17 Grad Celsius war der Schweizer Torhüter Jonas Hiller vor 54.099 Zuschauern am Samstagabend im ausverkauften Dodgers-Stadion der gefeierte Mann der Ducks. Hiller parierte 36 Schüsse des Stanley-Cup-Siegers von 2012.

Es war das erste Eishockey-Freiluftspiel der NHL überhaupt in Kalifornien. Zu diesem Anlass trat die Hard-Rock-Band Kiss auf, Eishockey-Legende Wayne Gretzky führte das Eröffnungsbully aus. "Das ist ein wunderbarer Abend, ein spektakuläres Event, etwas sehr tolles für den Hockeysport und für den Sport in Kalifornien", sagte der frühere Profi der LA Kings.