Alle lieben Jungstar David Alaba

Team-Leader

Alle lieben Jungstar David Alaba

Nach Prachttor in Dublin ist David jetzt Goliath und lässt uns von der WM träumen.

ABSTIMMEN: SCHAFFEN WIR ES ZUR WM?

933.000 Fernsehzuschauer (ATV-Rekord) und 3.000 österreichische Fans im Aviva-Stadium waren völlig losgelöst, als David Alaba (20) in letzter Sekunde zum 2:2 traf. Ein Stich ins Herz der Iren und für uns die späte Erlösung. Das Tor zur WM?

Alle wussten, bei wem sie sich bedanken müssen

ÖSTERREICH fragte den Bayern-Star: „David, waren Sie sicher, dass der Ball reingeht?“ Alaba: „Ich hatte überhaupt keine Zeit zum Nachdenken – aber ein gutes Gefühl, als die Kugel in der Luft gewesen ist! Zum Glück sind wir für unseren Kampfgeist belohnt worden.“

Nachher wussten alle, bei wem sie sich bedanken müssen. Keeper Heinz Lindner: „David ist unser Spieler für die besonderen Momente.“ Der Spieler mit dem Bayern-Gen!

Alaba gibt sich noch lange nicht zufrieden. Er sagt: „Wir dürfen nicht jubeln. Im Juni brauchen wir drei Punkte gegen Schweden.“ Immer weiter, niemals nachlassen – das ist sie, die Bayern-Mentalität!

Diashow: Die Noten der ÖFB-Stars gegen Irland

Die Noten der ÖFB-Stars gegen Irland

×

    Teamchef Marcel Koller zu ÖSTERREICH: „David hat das Bayern-Gen und das Alaba-Gen. Er hat sich eine gute Note verdient, obwohl’s bei ihm nicht rundgelaufen ist. Er hat einen Schlag auf den Mittelfußknochen abbekommen. Da sind Erinnerungen an seine schwere Verletzung wach geworden.“

    ÖFB-Boss Leo Windtner schüttelte in der Kabine jedem unserer Helden die Hand, umarmte Alaba. Der Präsident: „David signalisiert Mut und Zuversicht, reißt die ganze Mannschaft mit und setzt selbst dann Zeichen, wenn er nicht in Hochform ist.“

    Beifallsstürme für David auf Facebook und Twitter
    Beifallsstürme für Alaba auch auf Facebook (280.504 Freunde) und Twitter (96.521 Follower). David macht Fußball-Österreich froh. Er ist überzeugt: „Wir haben das Potenzial, um uns für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren!“

    Diashow: Irland - Österreich: Alle Bilder

    Irland - Österreich: Alle Bilder

    ×

      Alaba im Interview: "Spürte, dass es passt"
      ÖSTERREICH: Wie ist das Gefühl beim Torschuss gewesen, David?
      David Alaba: Ich hatte keine Zeit zum Nachdenken. Aber als der Ball in der Luft war, da habe ich gespürt, dass der jetzt passt.

      ÖSTERREICH: War’s der wichtigste Treffer Ihrer Karriere?
      Alaba: Fast. Mein Tor beim Elferschießen im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid ist, glaube ich, wichtiger gewesen.

      ÖSTERREICH: Wie sehen Sie unsere Chancen in der WM-Qualifikation?
      Alaba: Wir haben das Potenzial, um uns zu qualifizieren. Davon bin ich fest überzeugt. Trotzdem dürfen wir nicht zufrieden sein. Jetzt kommen die Schweden. Die müssen wir schlagen!