Andreas HERZOG / USA

Trainer-Export

Andi Herzog bleibt ein "Ami"

Bis 2018: Herzog verlängert Vertrag mit US-Nationalteam um weitere 4 Jahre.

„Ja, ich bleibe die nächsten vier Jahre mit Jürgen Klinsmann in den USA“, bestätigt Andreas Herzog im ÖSTERREICH-Talk. Die Ziele für unseren Rekord-Nationalspieler sind klar definiert: Im kommenden Jahr will man den Gold-Cup-Sieg, 2016 bei der Copa América, die in den USA stattfindet, ganz vorne mitmischen. Im selben Jahr soll das US-Olympia-Team in Rio de Janeiro für Furore sorgen. Die Entscheidung, wer das Olympia-Team führt, wird beim Trainingslager auf den Bahamas getroffen. Dieses findet vom 3. bis 7. August mit Herzog statt.

In den USA herrscht nach WM Soccer-Boom
„Ich habe dem Verband gesagt, dass mein Wohnsitz in Europa bleibt, auch wenn ich mir vorstellen kann, für eine längere Zeitspanne in den USA zu bleiben.“ Sein Hauptaufgabengebiet bleibt aber jenes beim A-Team. Gemeinsam mit Jürgen Klinsmann soll er die USA kontinuierlich an die Weltspitze führen. Herzog: „Der Soccer-Boom nach der WM in Brasilien ist so ex­trem, da habe ich nicht lange überlegen müssen.“