Ivanschitz fällt bis 2012 aus

Knieverletzung

Ivanschitz fällt bis 2012 aus

Fußballjahr 2011 ist für Andi Ivanschitz vorbei: Innenbanddehnung im Knie.

Kurz nach der Halbzeitpause im Spiel gegen den HSV passierte es: Andi Ivanschitz, seit Wochen einer der Besten in Mainz (an fünf der letzten sieben Tore beteiligt), kam aus 16 Metern gegen die Hamburger Jeffrey Bruma und Dennis Diekmeier zum Abschuss (54.). Bei der Aktion verletzte sich der Burgenländer jedoch am Knie und musste für Eric Maxim Choupo-Moting ausgewechselt werden und wurde gleich ins Spital gefahren.

Glück im Unglück
Doch Ivanschitz hatte Glück im Unglück: Das Kreuzband ist nicht geschädigt. Die Ärzte diagnostizierten eine Innenbanddehnung im Knie. Damit wird der ÖFB-Teamspieler jedoch fix bis zum Ende des Fußballjahres 2011 ausfallen. Das Nachtragsspiel beim 1. FC Köln am Dienstag und den Hinrundenschlussakt seiner Mainzer in Gladbach muss sich Ivanschitz vorm Fernseher anschauen. Auch im Cup-Match bei Holstein Kiel (21. Dezember) fehlt Ivanschitz.