Arsenal schießt fünf Tore und verliert 3:4

Premier League

Arsenal schießt fünf Tore und verliert 3:4

Die Gunners trafen gegen Blackburn zwei Mal ins eigene Tor.

Arsenal hat in der englischen Premier League einen weiteren Rückschlag einstecken müssen. Der Champions-League-Teilnehmer bezog mit einem 3:4 in Blackburn am Samstag die bereits dritte Niederlage in den ersten fünf Saisonspielen. Der vormals sieglose Schlusslicht Blackburn holte zweimal einen Rückstand auf, zwei Gegentreffer schoss sich Arsenal durch Eigentore von Song (50.) und Koscielny (68.) selbst.

Gervinho (10.) hatte die "Gunners" im Ewood Park programmgemäß in Führung gebracht. Yakubu gelang der Ausgleich (25.), ehe Arteta (33.) Arsenal noch vor dem Seitenwechsel neuerlich voran schoss. Die Rovers drehten die Partie durch Song, neuerlich Yakubu und Koscielny aber zu ihren Gunsten. Arsenals Anschlusstor durch den eingewechselten Chamakh (84.) kam zu spät. Für Arsenal war es die 100. Niederlage in der Premier League.

Scharner verursachte Elfer
West Bromwich kassierte eine 0:3-Niederlage beim bisherigen Schlusslicht Swansea kassiert. ÖFB-Teamspieler Paul Scharner kam bis zur 68. Minute zum Einsatz und verursachte einen Elfmeter, der in der 14. Minute zur Führung der Waliser durch Scott Sinclair führte. Lita (24.) und Dyer (49.) fixierten schließlich den ersten Saisonsieg von Aufsteiger Swansea. West Bromwich ist damit auf einen Abstiegsplatz (18.) gerutscht.