Austria-Coach schöpft wieder Hoffnung

Nach 3:1-Sieg gegen Ried

Austria-Coach schöpft wieder Hoffnung

Baumgartner über Druck - und warum es weiter bergauf geht.

Die schlaflosen Nächte von Austria-Coach Gerald Baumgartner sind nach dem ersten Sieg vorbei. Sollte man meinen. "Ich hab lange nicht einschlafen können. Der Druck in den letzten Wochen war doch sehr groß." Aber die Austria hat dem Druck standgehalten.

Trotz der herben Kritik. Baumgartner kann aufatmen: "Wir sind ruhig geblieben und haben uns den Sieg längst verdient." Warum es jetzt geklappt hat? Baumgartner: "Ich glaube, die Länderspielpause hat uns sehr gut getan. Wir haben in der ersten Woche die Intensität erhöht, haben auch im Teambuilding-Bereich gearbeitet."

Baumgartner verspricht: "Jetzt greifen wir voll an"
Ausruhen kann man sich auf dem Erfolg jetzt freilich nicht. "Wir freuen uns über den Sieg. Dank auch an unsere Fans, die geduldig waren mit uns", so der Coach, "aber feiern lassen wir uns jetzt nicht." Der erste Dreier war nur ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Baumgartner: "Wir müssen konsequent weiterarbeiten, dann geht es weiter bergauf." Und er verspricht: "Im zweiten Viertel greifen wir voll an!"