Austria ist großer Gewinner der Runde

fussball

Austria ist großer Gewinner der Runde

Artikel teilen

Meister nach Sieg gegen Wacker schon gleichauf mit Rapid auf Platz 3.

„Ein ganz wichtiger Sieg“, atmete Doppeltorschütze Tomas Jun nach dem 2:1 gegen Wacker Innsbruck auf. Und sprach damit allen Austrianern aus der Seele. Die Erleichterung war groß. Nicht nur, weil man die längste Sieglosserie seit siebeneinhalb Jahren beendet hat. Auch, weil man wieder mittendrin ist im Kampf um die Europa-League-Plätze!

Coach Gager hofft auf weitere Steigerung
Die Austria ist der große Gewinner der Runde. Denn alle Konkurrenten haben gepatzt : Grödig verloren, Ried nur Unentschieden – und Sonntag verlor auch noch Rapid . Die Austria hat Boden gutgemacht, liegt jetzt gleichauf mit Rapid auf Platz drei. Rückstand auf Rang zwei (Grödig): vier Punkte. Und: Nächste Woche ist der Aufsteiger zu Gast in der Generali Arena! Da kann man den Abstand weiter verkürzen.

Für Veilchen-Coach Herbert Gager war es der erste Sieg im zweiten Spiel. Natürlich war er zufrieden. Auch wenn es spielerisch nicht top war: „Da fehlt die Sicherheit. Die Leute glauben, wir schießen Wacker ab – aber so einfach ist das nicht.“ Dennoch: Er sieht die Mannschaft auf dem richtigen Weg. Und erhofft sich bis zum Grödig-Spiel eine weitere Steigerung. Und natürlich wieder einen starken Tomas Jun. Unter Nenad Bjelica spielte der Tscheche kaum eine Rolle, Gager schenkte ihm das Vertrauen: „Ich war mir sicher, dass er das Fußballspielen nicht verlernt haben kann. Er hat das Vertrauen zurückgezahlt.“

OE24 Logo