Austria plant Rückkehr von Sebo

Erste Gespräche

Austria plant Rückkehr von Sebo

Artikel teilen

Das wäre DER Transfer-Hammer: Publikumsliebling Sebo ist bei Austria im Gespräch!

Austria sucht den Super- Stürmer : „Schnell, quirlig und sofort eine echte Verstärkung“, soll er sein, sagt Coach Peter Stöger . Ein Anforderungsprofil, das perfekt auf Sebo zutrifft. In der letzten violetten Meistersaison 2006 begeisterte der Slowake die Fans mit schnellen Antritten und Toren am Fließband. Sportdirektor war damals Peter Stöger. Nun könnte er den Publikumsliebling zurückholen. Denn der Veilchen-Coach gibt zu: „Ja, wir haben schon an ihn gedacht.“ Auch Sportboss Thomas Parits macht kein Geheimnis aus dem bestehenden Kontakt, verrät: „Sebo wurde uns angeboten.“

Heißer Poker
Doch es steckt wohl mehr dahinter! Sebo-Manager Karol Csonto zu ÖSTERREICH: „Es gab bereits Gespräche mit der Austria.“ Sebo steht allerdings noch bis Jahresende bei Slovan Bratislava unter Vertrag – und nicht nur die Violetten zeigen Interesse am 14-fachen Teamspieler. „Wir haben noch andere Anfragen, werden uns erst einmal alles anhören“, sagt Csonto. Auch die Austria hat es nicht eilig. Parits: „Wir sind im Sturm gut besetzt. Aber wenn sich etwas anbietet, werden wir handeln.“ Übrigens: Sebo wechselte 2006 für 2,5 Mio. Euro von der Austria zu den Glasgow Rangers. Jetzt wäre er für rund eine halbe Million zu haben.

Das ist Austrias Top-Elf

Tor

Linker Außenverteidiger

Innenverteidigung

Innenverteidigung

Rechter Außenverteidiger

Linkes Mittelefeld

Zentrales Mittelfeld

Rechtes Mittelfeld

Rechte hängende Spitze

Linke hängende Spitze

Stürmer

OE24 Logo