Austria: Spieler müssen zum Rapport

Kraetschmer greift durch

Austria: Spieler müssen zum Rapport

Dem Austria-Vorstand reicht’s. Jetzt geht es den Spielern an den Kragen.

Mit zehn Spielen ohne Sieg am Tabellenende – die Austria steckt in der Mega-Krise. Für Vorstand Markus Kraetsch­mer eine beschämende Situation. "Da kann man nicht zur Tagesordnung übergehen", sagt er und wird sich die Spieler in der Länderspielpause persönlich zur Brust nehmen.

"Sie müssen endlich kapieren, dass unser Anspruch ein anderer ist, und nicht immer nur nach Ausreden suchen. Nicht der Trainer, sondern sie stehen gegen Ried in der Pflicht."