Die Stimmen zu Barcas CL-Triumph

Fußball-Gala

Die Stimmen zu Barcas CL-Triumph

Das sagten Sieger und Verlierer nach der Barca-Gala in London.

Pep Guardiola (Trainer Barcelona ): "Wir können sehr zufrieden sein. Die Champions League zu gewinnen, ist sehr schwierig. Wir haben mehr Zeit gehabt, uns auf dieses Finale vorzubereiten als auf das von Rom. Wir haben ein hervorragendes Spiel gemacht. Manchester ist fähig, aus wenigen Chancen Tore zu machen. Aber wir haben das Spiel sehr gut kontrolliert."

Sir Alex Ferguson (Trainer Manchester): "Ich habe erwartet, dass wir besser sind. Aber am Ende des Tages mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass wir von einem besseren Team geschlagen worden sind. Das beste Team, dem wir jemals gegenüber gestanden sind. Es war eine gute Saison für uns, mit zwei Auftritten im Wembley - es ist eine Schande, dass es so enttäuschend geendet hat. Aber es ist keine Schande, gegen Barcelona zu verlieren."


Edwin van der Sar (Torhüter Manchester): "Es ist nie nett, zu verlieren. Sie hatten die besseren Chancen, aber wir haben ein oder zwei Fehler gemacht und sie haben uns bestraft. Wir hätten das erste Tor erzielen müssen, haben das aber nicht geschafft."

David Villa (Torschütze Barcelona): "Das ist ein Traum. Aber es steckt viel Arbeit dahinter. In einem solchen Stadion so einen wichtigen Sieg zu feiern, man kann nicht glücklicher sein. Nach dem 3:1 für uns war es viel einfacher."

Nemanja Vidic (Kapitän Manchester): "Wir haben nicht genug getan, um sie in Schwierigkeiten zu bringen. Sie spielen großartigen Fußball und haben den Sieg verdient."

Rio Ferdinand (Verteidiger Manchester): "Wir hätten nicht besser spielen können, aber Barcelona war die bessere Mannschaft. Die Zeit wird es weisen, ob das die beste Mannschaft aller Zeiten ist, aber sie sind definitiv eine hervorragende. Wir sind hierhergekommen, um zu gewinnen, und wir haben geglaubt, dass wir das schaffen können. Aber am Ende hat das bessere Team gewonnen."