Gonzalo Jara Edison Cavani

Copa-Eklat

Baumgartlinger-Klub wirft Po-Profi raus

Chilene Jare kann sich nach irrer Attacke einen neuen Verein suchen.

Chiles Verteidiger Gonzalo Jara hat sich mit seiner irren Po-Attacke gegen Uru-Superstar Edinson Cavani jede Menge Ärger eingehandelt. Es droht ihm nicht nur eine nachträgliche Sperre bei der Copa America, er kann sich auch einen neuen Verein suchen. Mainz 05, wo Jara Teamkollege von Nationalspieler Julian Baumgartlinger ist, hat nach dem Aussetzer jetzt seinen Abgang abgekündigt.

Dabei ärgert sich Mainz-Manager Christian Heidel mehr über die Theatralik des Chilenen, als über dessen Po-Attacke. Zur BILD sagte Heidel: "Das tolerieren wir nicht. Mehr als der Griff macht mich das danach sauer. Ich hasse nichts mehr als Theatralik."

Jara, der beim Karnevalsverein ohnehin auf der Abschussliste stand, soll jetzt gehen: "Er weiß: Wenn ein Angebot kommt, kann er gehen."